decoimage
zu Favoriten hinzufügen
Button: Info

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Großhandel)

Stand: 8.5.2017

1. Allgemeines:
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge mit Kunden, die zu Wiederverkäuferkonditionen Ware beziehen. Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Wiederverkäuferkonditionen ist, dass der Kunde die bestellten Waren an Endkunden vertreibt. Es gilt jeweils die zum Zeitpunk der Bestellung aktuelle Fassung, die Sie im Internet unter www.alterras-wholesale.de einsehen können. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei unserer Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Abweichende Nebenabreden bedürfen ebenfalls der Schriftform.
2. Verträge:
Unsere Angebote sind freibleibend. Bei Abgabe einer Bestellung wird vom Kunden ein verbindliches Kaufangebot gemacht. Der Kunde erklärt implizit damit, als Unternehmer zu handeln und die Ware nur für den Weiterverkauf zu verwenden. Ein Vertrag kommt durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder implizit durch Lieferung der bestellten Ware zustande. Die Belieferung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der bestellten Ware. Wir behalten uns weiter vor, Bestellungen bei Nichtverfügbarkeit der Ware teilweise auszuführen. Eine Nachlieferung der nicht verfügbaren Ware erfolgt im Regelfall nicht. Wir liefern ab einem Nettowarenwert von 150,00 Euro. Bei Kunden die laufend nachbestellen kann dieser Betrag nach unten korrigiert werden. Bei Bestellungen unterhalb des Mindestbestellwerts werden 25,00 Euro Mindermengenzuschlag in Rechnung gestellt.
3. Zahlung:
Zahlungen können im Webshop per Kreditkarte (Visa/Master) sowie über Paypal oder Vorkasse abgewickelt werden. Bei schriftlichen oder telefonischen Bestellungen bieten wir Vorkasse als Zahlungsweg an.
4. Lieferung und Lieferfristen:
Von uns genannte Lieferfristen sind unverbindlich. Sollten wir sie nicht einhalten können, werden wir den Kunden davon so früh wie möglich in Kenntnis setzen, um dem Kunden eine Änderung oder Stornierung der Bestellung zu ermöglichen. Gleiches gilt bei Nichtverfügbarkeit wesentlicher Teile einer Bestellung.
5. Rückgabe:
Die gelieferte Ware kann innerhalb von 8 Wochen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen durch Rücksendung an uns zurückgegeben werden. Vorausgesetzt, dass die Ware uns in einwandfreiem Zustand erreicht, erstatten wir den Warenwert abzüglich eines Abschlages von 15%. Die Kosten der Rücksendung sind vom Kunden zu tragen.
6.Versandkosten:
Unsere Versandkosten können der nach Zielländern gegliederten Versandkostenaufstellung entnommen werden und beziehen sich jeweils auf die Lieferung eines Paketes bis 30 kg. Vom Kunden ist sicher zu stellen, dass die Lieferung unter der angegebenen Adresse zu den normalen Geschäftszeiten abgegeben werden kann. Für erfolglose Lieferungen berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro zusätzlich zu den für Rücklieferung und die erneute Lieferung angefallenden Gebühren und Pauschalen.
7. Preisangaben:
Alle nicht anders gekennzeichneten Preise für Waren, Gebühren oder Nebenleisungen sind als Netto-Preise und in Euro zu verstehen. Für Lieferungen innerhalb Deutschlands wird von uns die gesetzliche Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt. Soweit uns keine gültige Umsatzsteuer ID des Kunden vorliegt, gilt dies auch für alle anderen EU Länder in die wir liefern. In allen anderen Fälle wird keine Umsatzsteuer in Rechnung gestellt.
8. Gefahrenübergang:
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe an den Frachtführer auf den Käufer über. Bei allen Rücklieferungen erfolgt der Gefahrenübergang mit der Übergabe der Waren an uns.
9. Haftung und Reklamationen:
Der Käufer ist verpflichtet, die gelieferte Ware unverzüglich zu prüfen und uns bestehende bei sorgfältiger Prüfung erkennbare Mängel oder Fehlmengen unverzüglich (längstens bis zum zweite auf die Anlieferung folgenden Werktag) schriftlich mitzuteilen. Diese Mitteilung muss zudem eine Beschreibung der Mängel enthalten oder diese in Form eines Fotos zeigen. Mängel oder Fehlmengen, die entgegen den vorstehenden Pflichten, nicht gerügt wurden, sind von der Mängelhaftung ausgeschlossen.
Die im Falle eines Mangels erforderliche Rücksendung der Ware an uns können nur mit unserem vorherigem Einverständnis und in der vereinbarten Versandart erfolgen. Rücksendungen für die das nicht gilt oder wenn kein Mangel an den zurück gesannten Waren festzustellen ist, werden wie Rückgaben (§5) behandelt. Unfreie Rücksendungen werden von uns in der Regel nicht angenommen.
Wir leisten für Mängel der Ware nach unserer Wahl durch Nachbesserung, Ersatzlieferung oder Wandlung.
Die von uns vertriebenen Waren sind in großen Teilen Naturprodukte oder werden handwerklich hergestellt. Daraus resultierende Abweichungen in Größe, Farbe, Form, Struktur, Oberflächenbeschaffenheit, Geruch, Brenndauer und Gewicht der Waren von der Beschreibung oder fotografischen Abbildungen stellen, soweit sie zumutbar sind und keine Gebauchsbeeinträchtigung zur Folge haben, keinen Mangel dar.
Den Kunden trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.
10. Schadensersatz
Schadensersatz kann der Käufer nur in Fällen grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung durch uns geltend machen. Der Schadensersatz statt der Leistung sowie der Verzögerungsschaden ist auf das negative Interesse begrenzt, Schadensersatz wegen nicht oder nicht wie geschuldet erbrachter Leistung (§ 282 BGB) ist auf die Höhe des Kaufpreises begrenzt. Schadensersatz statt der Leistung bei Ausschluß der Leistungspflicht (Unmöglichkeit) ist ausgeschlossen.
11. Eigentumsvorbehalt:
Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.
12. Schlussbestimmung:
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Nürnberg. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll sodann durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg, dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Homepage | AGB | Versand und Zahlung | Impressum | Datenschutz